Gruppen in Linux

Die Gruppen in Linux sind die Ansammlungen von Personen (Benutzern auf einem System), die den gemeinsamen Zugriff auf bestimmte Dateien haben können. Sie können z.B. einer Gruppe Rechte geben, die Datei zu lesen und einer anderen Gruppe, die Datei zu lesen und zu schreiben. Auf diese Weise können Benutzer in der ersten Gruppe die Datei nur lesen, während Benutzer in der zweiten Gruppe die Datei lesen und ändern können.

Jeder Benutzer ist einer Hauptgruppe zugeordnet. In den meisten Linux-Distributionen lautet der Name dieser Gruppe genauso wie der Name des Benutzers. Wenn ein Benutzer eine Datei erstellt, dann wird seine Hauptgruppe als Gruppe bei der erzeugten Datei eingetragen.

Im nächsten Beispiel werden wir als bob angemeldet eine Datei erstellen:

linux hauptgruppe eines benutzers

Sie können sehen, dass die Datei zu der Gruppe bob gehört (das vierte Feld bezeichnet die Gruppe).

 

Die Gruppennummern und Gruppennamen werden in der Datei /etc/group einander zugeordnet. Alle Benutzer auf dem System können diese Datei lesen.
Geek University 2021