Datenströme

Die Ein- und Ausgaben aus Programmen sind als Datenströme bekannt. Die Eingabe kommt in der Regel von der Tastatur und die Ausgabe geht auf den Bildschirm. Sie können diese Ein-und Ausgaben umleiten, so dass sie von anderen Quellen kommen oder zu anderen Quellen gehen.

In Linux gibt es drei Datenströme:

  • Standardeingabe – aus der Standardeingabe lesen die Programme und Kommandos ihre Eingaben. Als Standardeingabequelle dient normalerweise die Tastatur.
  • Standardausgabe – an die Standardausgabe werden alle Ausgaben des Programms bzw. des Befehls weitergeleitet. Als Standardausgabe dient üblicherweise der Bildschirm (das aktive Terminal-Fenster).
  • Standardfehlerausgabe – Fehlermeldungen werden ebenfalls im aktuellen Terminal angezeigt.

Hier die grafische Darstellung dieser Datenströme (Quelle: Wikipedia):

linux datenströme

Geek University 2021