alias Befehl

Der alias Befehl wird benutzt, um eine Abkürzung (Shortcut) zu einem Befehl zu definieren. Man benutzt diesen Befehl, um lange Befehle oder häufig verwendete Befehlsketten auf einen kurzen Befehl zu reduzieren.

Man kann mit diesem Befehl Aliase definieren oder anzeigen. Die Syntax des Befehl alias lautet:

alias NAME=”Befehl”

Zum Beispiel Windows-Umsteiger sind gewohnt, den Befehl dir einzugeben, um die Dateien und Unterverzeichnisse eines Verzeichnisses aufzulisten. Sie können einen Alias namens dir definieren, der den Befehl ls -l ausführen wird:

linux alias befehl

Ein Alias kann mehrere Befehle ausführen:

alias mehrere befehle

Im obigen Beispiel können Sie sehen, dass der Befehl dir die ls -l und pwd Befehle ausgeführt hat.

Man kann den Befehl alias auch benutzen, um das Standardverhalten eines Befehls zu ändern. Wenn Sie zum Beispiel wollen, dass der Befehl ls immer die lange Liste der Datei anzeigt, können Sie einen Alias definieren, der die -l Option standardmäßig benutzen wird:

linux alias ls-l

Um alle definierten Aliase anzuzeigen, geben Sie alias ohne Optionen an:

linux aliase anzeigen

Um einen Alias zurückzusetzen, geben Sie unalias NAME ein:

linux unalias befehl

Geek University 2021